Microsoft, NXP Semiconductors, IAV und ihre Partner bei automobiler Mobilität zeigen auf der CES 2017 Innovationen für sicheres, ungefährdetes und automatisiertes Fahren

Die nachstehenden Technologien sind in die Vorstellung dieses Konzeptes auf der CES integriert:

  • Microsoft stellt Zukunftsszenarien vor, bei denen Bots mit künstlicher Intelligenz dazu beitragen, die Sicherheit, Beteiligung und Integration mit Kalendern und persönlichen Präferenzen von Fahrern zu verbessern.

Die nachstehenden Technologien sind in die Vorstellung dieses Konzeptes auf der CES integriert:

Microsoft stellt Zukunftsszenarien vor, bei denen Bots mit künstlicher Intelligenz dazu beitragen, die Sicherheit, Beteiligung und Integration mit Kalendern und persönlichen Präferenzen von Fahrern zu verbessern. Des Weiteren wird Microsoft die laufende Verkehrssituation und die Fußgängerdichte anhand von Sensordaten, wie V2X, Radar, Kameras und LIDAR mithilfe der Microsoft Azure Cloud in Echtzeit analysieren. NXP Semiconductors wird verbesserte Straßensicherheit und verbesserten Verkehrsfluss durch sichere Kommunikation zwischen Fahrzeugen (V2V) sowie zwischen Fahrzeugen und der umliegenden Infrastruktur (V2I) präsentieren. Zu den Anwendungsfällen, die alle auf NXPs RoadLINK-Produkten für Fahrzeuge aufbauen, zählen Kollisionswarnungen, intelligente Verkehrsampeln und die Erkennung gefährdeter Straßenverkehrsteilnehmer an Kreuzungen. NXP arbeitet mit Delphi und Savari bei Onboard- und straßenseitigen Einheiten zusammen. IAV hat hochautomatisierte Fahrtechnologien entwickelt. Automatisiertes Fahren leistet wichtige Beiträge zur Verbesserung der Verkehrsüberlastung in Städten und zu der damit verbundenen Umweltbelastung. Ein hochautomatisiertes Fahrzeug kann sich mit der Infrastruktur, Fußgängern und der Microsoft Azure Cloud verbinden. Dies erlaubt es ihm, automatisch und sicher auf seine Umgebung zu reagieren. Esri-Technologie für Mapping und räumliche Analytik, die mit Microsoft Cortana kommuniziert, bietet den raumbezogenen Kontext zur Erhöhung der Sicherheit im Straßenverkehr und zur Verbesserung des Fahrerlebnisses insgesamt. Die GIS-Plattformdienste für Unternehmen von Eris in der Azure Cloud bieten den geografischen Inhalt und die erforderlichen Analysen, die zum besseren Verstehen des Fahrerverhaltens führen, sie sagen die Straßenverhältnisse vorher und verbessern den Verkehrsfluss, und sie teilen die Daten der Sensoren vernetzter Fahrzeuge innerhalb des Ökosystems. Mithilfe dieser Funktionen können intelligente Städte schneller auf neue Probleme reagieren, indem sie z. B. unsichere Schlaglöcher reparieren oder gefährliche Gegenstände von der Straße entfernen. Die intelligenten Versicherungsmodelle von Swiss Re simulieren personalisierten, flexiblen Versicherungsschutz mit der Microsoft Azure-Technologie, um in der Zukunft Lösungen für vernetzte Mobilität anbieten zu können. Vollständige 4G LTE-Konnektivität von Cubic Telecom steht hinter qualitativ hochwertigem, immer eingeschaltetem Infotainment und bietet Zugriff auf wettbewerbsfähige, gebündelte Servicepläne, einschließlich WiFi-Hotspot-Services, persönliche Apps und viele mehr.

Zitate

„Da Autos immer intelligenter werden, benötigen sie mehr Software und Analysefähigkeiten”, sagte Kevin Dallas, Corporate Vice President für Geschäftsentwicklung von Microsoft. „Diese Zusammenarbeit auf der CES 2017 ist ein weiteres Beispiel dafür, wie wir bei den laufenden Tests zusammenarbeiten, um festzustellen, was machbar ist, und um Autoherstellern dabei zu helfen, den Fahrern ein wirklich personalisiertes Erlebnis und Dienstleistungen zu bieten, die das jeweilige Verhalten lernen und im Laufe der Zeit Verbesserungen ermöglichen.”

„Selbstfahrende Fahrzeuge müssen absolut sicher und gefahrlos sein”, sagte Lars Reger, Senior Vice President und Chief Technology Officer of Automotive von NXP Semiconductors. „Dazu ist Folgendes erforderlich: erstens, eine Vielzahl von hochleistungsfähigen Sensoren, zweitens, ein starkes Erkennungs- und Sensorfusionssystem, das durch Cloud-Konnektivität ergänzt wird, und drittens, eine effiziente Zusammenarbeit unter den Branchenführern bei den Systemen. Wir sind froh, dass wir dies alles bei unserem gemeinsamen Auftritt auf der CES vorstellen können.”

„IAV hat verschiedene Testfahrzeuge, die den derzeitigen Status dieser Zukunftstechnologie in Europa und in den Vereinigten Staaten zeigen”, sagte Karsten Schulze, Fachbereichsleiter Aktive Sicherheit und Fahrerassistenz von IAV. „Diese Fahrzeuge haben bereits eine enorme Anzahl von Meilen fast ohne Fahrereingriffe zurückgelegt.”

Besucher der CES, die an der Live-Vorstellung der vernetzten Fahrzeuge interessiert sind, können vom 5. ‑ 8. Januar an einer Fahrveranstaltung auf der Gold Lot/North Plaza NP-2 teilnehmen. Führungskräfte aller teilnehmenden Unternehmen sind für detaillierte Erklärungen der Technologie vor Ort.

Medienvorführungen

Medienvertreter können Vorführungen am Medientag, dem 4. Januar oder danach bis zum 8. Januar buchen. Senden Sie Ihre Anfrage per E-Mail zur Buchung einer bestimmten Zeit.

Microsoft (Nasdaq „MSFT” @microsoft) ist die führende Plattform und das führende Produktivitätsunternehmen für die Mobile-first-, Cloud-first-Welt. Seine Mission besteht darin, alle Menschen und alle Organisationen der Welt dabei zu unterstützen, mehr zu erreichen.

Links zu den Partnerwebseiten
Microsoft (Nasdaq „MSFT” @Microsoft): www.microsoft.com
NXP Semiconductors (NASDAQ „NXPI” @NXP): www.nxp.com/automotive
IAV Automotive Engineering: https://www.iav.com/
Esri: (@Esri): http://www.esri.com/
Swiss Re: http://www.swissre.com/
Cubic Telecom: (@cubictelecom): http://www.cubictelecom.com

Logo – http://mma.prnewswire.com/media/24227/microsoft_corp_logo226_9217jpg.jpg

SOURCE Microsoft Corp.

Related Links

http://www.microsoft.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *