NTT demonstriert mithilfe des neuen Prinzips „OAM Multiplexing” weltweit erstmals die erfolgreiche drahtlose Übertragung mit 100 Gbps

Nippon Telegraph and Telephone Corporation (NTT) hat mithilfe eines neuen Prinzips – Orbital Angular Momentum (OAM) Multiplexing – weltweit zum ersten Mal erfolgreich eine drahtlose Übertragung mit 100 Gbps präsentiert und möchte so eine drahtlose Übertragung im Terabit-Bereich realisieren, um dem ab 2030 erwarteten Bedarf an drahtloser Kommunikation gerecht zu werden.

Nippon Telegraph and Telephone Corporation (NTT) hat mithilfe eines neuen Prinzips – Orbital Angular Momentum (OAM) Multiplexing – weltweit zum ersten Mal erfolgreich eine drahtlose Übertragung mit 100 Gbps präsentiert und möchte so eine drahtlose Übertragung im Terabit-Bereich realisieren, um dem ab 2030 erwarteten Bedarf an drahtloser Kommunikation gerecht zu werden. Laboruntersuchungen ergaben, dass drastische Sprünge in der Übertragungskapazität mittels eines von NTT entwickelten Systems erreicht werden können, das Datensignale an elektromagnetische Wellen hängt, die durch das neue Prinzip „OAM Multiplexing” gemeinsam mit verbreiteter Multiple-Input-Multiple-Output- (MIMO-)Technologie erzeugt werden.

NTT führte im Labor Übertragungsexperimente bei einer Distanz von 10 Metern durch, bei denen das entwickelte System in einem Frequenzbereich von 28 GHz eingesetzt wurde. Es wurden gleichzeitig elf Datensignale mit einer Bitrate von 7,2 bis 10,8 Gbps erzeugt, die von mehreren OAM-gemultiplexten elektromagnetischen Wellen getragen wurden, wodurch weltweit erstmals eine leistungsstarke drahtlose Übertragung bei einer Bitrate von 100 Gbps erreicht wurde.

https://www.youtube.com/watch?v=jKLBzmHmX1Y

Die Versuchsergebnisse zeigten, dass das Prinzip bei einer Übertragungsrate, die im Vergleich zu LTE und Wi-Fi um das ca. Hundertfache höher ist und 5G-Netzwerke, die kurz vor der Markteinführung stehen, um das Fünffache übertrifft, auf die leistungsstarke drahtlose Übertragung angewandt werden kann. Voraussichtlich werden sie zur Entwicklung innovativer drahtloser Kommunikationstechnologien für die nächste Generation von 5G-Systemen beitragen, wie z. B. vernetzte Fahrzeuge, Virtual Reality/Augmented Reality (VR/AR), High-Definition-Videoübertragung und medizinische Fernbetreuung.

NTT wird diese Ergebnisse anlässlich des Wireless Technology Park 2018 (WTP2018), der vom 23. bis 25. Mai stattfindet, sowie auf der 2018 IEEE 87. Vehicular Technology Conference: VTC2018-Spring, eine internationale vom Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) geförderte Konferenz, die vom 3. bis 6. Juni stattfindet, präsentieren.

Weitere Informationen finden Sie auf: http://www.ntt.co.jp/news2018/1805e/180515a.html

SOURCE Nippon Telegraph and Telephone Corporation (NTT)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *